Migräne Kohlehydrat, Migräne Ernährung, Carena Barkawi
Migräne Kohlehydrat, Migräne Ernährung, Carena Barkawi
 

Regelmäßig Kopfschmerzen & Migräne nach dem Sport?

Immer wieder bekommt man als Migräniker den Tipp, Sport - insbesondere Ausdauersport - zu betreiben, denn das wirke prophylaktische gegen Migräne. Warum Sport eher kontraproduktiv ist, und wann Sport migränefrei funktioniert, lesen Sie hier!

Als der Steinzeit-Mensch noch jagen und sammeln musste, brauchte der Mensch keinen Tennisplatz, keine Fitnessstudios und kein Laufband. Der Steinzeit-Stoffwechsel von damals ist genauso wie unser heutiger Metabolismus auf Bewegung ausgerichtet.

 

Ihm steht ein sensationeller "Hybridmotor" zur Verfügung, der bei Bedarf und je nach Anstrengung hin-und herschalten kann zwischen zwei Betriebssystemen. In Flucht- oder Kampfsituationen ermöglich die Glucoseverbrennung eine Reaktion in Sekundenschnelle. Dieser Metabolismus wird beim Sport mit einer hohen Herzfrequenz aktiviert, beispielsweise beim Sprint oder beim schnellen Squashspielen.

 

Die Natur hat zudem einen zweiten Betriebsmodus, nämlich die Fettverbrennung, vorgesehen für länger andauernde, Ausdaueraktivitäten, wie heute beispielsweise das Nordic Walking im Wald bei moderater Herzfrequenz. Beide Stoffwechseloptionen ergänzen sich perfekt, zumindest in der Theorie und beim gesunden Menschen.

 

Fettverbrennung:

Der zweite Motor springt nicht an

 

Bei vielen Menschen hat der Körper jedoch verlernt, in den durch Ketone, also in den mit Fett gefütterten Verbrennungsmodus umzuschalten. Da die Verfügbarkeit von Glucose inklusive der in den Muskeln gespeicherten Glucose überschaubar und limitiert ist, gerät der Körper - und vor allem das Gehirn! - in eine Stoffwechselkrise, sobald die Glucose verbraucht ist.

 

Nun kann man Glucose mit Gatorate, Traubenzuckerstückchen, Energie-Riegeln etc. nachfüttern, aber die meisten Menschen betreiben ja Sport, um Fett zu verbrennen.

 

Geht nun ein Mensch mit leerem Magen aufs Laufband oder dreht eine Runde joggend durch den Wald, schaltet der gesunde Körper relativ bald, oft schon nach 10 Minuten, aus dem Glucose-Verbrennungs-Motor in den Fettverbrennung- Motor um, und liefert dem Körper und dem Gehirn die benötigte Energie.

 

Genau so hat es die Natur für Steinzeit-Ötzi und somit auch für uns vorgesehen. Nun kann der Mensch stundenlang bei gemächlichem Tempo durch die Tundra streifen und nach Beute suchen. Er kann auch ewig bei moderatem Tempo Fahrrad fahren o.ä. und fühlt sich nachher im schlimmsten Fall wunderbar sportlich ermattet.

 

Stresshormon Cortisol:

Blockiert die Fettverbrennung

 

Übergewichtige und Migräniker haben aber leider Pech. Deren Körper haben verlernt und vergessen, wie man in den Ausdauermodus umschaltet. Der Übergewichtige nimmt trotz stundenlanger Arbeit auf dem Laufband kein Gramm ab. Das ausgeschüttete Adrenalin und Cortisol setzt den Körper lediglich massiv unter Stress, aber die Pfunde kleben wie Blei. Cortisol blockiert zudem die Fettverbrennung, so dass in diesem Stressmodus kein Gramm Fett vernichtet wird. Noch schlechter ergeht es dem Migräniker: Er bekommt den gleichen Effekt zu spüren, aber hinzu kommt eine ausgewachsene Migräne durch das ausgeschüttete Adrenalin.

 

Noch schlimmer wird die Sache, wenn man mit leerem Magen zum Sport geht, wenn man sich mit schnellem, wilden Sport betätigt wie z.B. Power Aerobic, Power Spinning, Intervallläufe etc. bei dem die Herzfrequenz ordentlich in die Höhe schießt und die Glucose schnell verbrannt ist: Dieser leere Glucosespeicher nach 15 Minuten ist beabsichtigt bei diesen Sportarten, den man will ja dem Fett an den Kragen gehen für die nächsten 45 Minuten. Nur leider können das viele "Hybridmotoren"der Neuzeit nicht mehr.

 

Ein Entzug schafft Abhilfe: 

So findet der Körper den

Fettverbrennungs-Motor wieder!

 

Wenn Sie also zu den Menschen gehören, die extrem schwer abnehmen, und nach hektischen, anstrengenden Sportarten meist Kopfschmerzen bekommen, gehören Sie zu den auschließlichen Glucose-Verbrennern.

 

Willkommen im Club! Sie sind der perfekte Kandidat für die radikale 21-Tage-Diät, wenn Sie nicht lebenslang von andauerndem Kohlenhydratnachschub abhängig sein wollen. Die Diät wird hart, aber sie zwingt den Körper seine vergessene Fähigkeit wieder zu erlangen: Nämlich sich auch ohne Nachschub autark zu versorgen und auf Fettreserven zuzugreifen. Und das ohne Migräne!

 

Einen großen Test- Fragebogen mit über 70 Fragen zur Selbstdiagnose finden Sie im Buch. Neu! Auch als Taschenbuch für 7,98 € und als eBook:

Kopfschmerzen & Migräne bei Kindern: Schulstress als Verlegenheits-Diagnose. Die Lösung ist oft viel simpler...

Kinder leiden besonders schnell unter Kopfschmerzen, denn das kindliche Gehirn benötigt extrem viel Energie. Wenn durch wildes Toben oder durch Sport die Glukosevorräte nach ca. 15 Minuten verbraucht sind, sollte der kindliche Organsismus eigentlich ebenfalls mühelos in die Fettverbrennung umschalten.

 

Durch den hohen Kohlenhydrat-Anteil in Obst, Müsli, Pasta Gummibärchen, Cola & Co. hat der Körper schon vielfach in jungen Jahren verlernt, den zweiten Verbrennungsmotor zu finden.

 

Die Folge: Rasant zunehmende Kopfschmerzzahlen bei Kindern! Warum nicht immer Schulstress an permanenten Kopfschmerzen bei Kindern schuld ist, und wie man als Eltern mit ein paar ganz simplen Maßnahmen Kopfschmerzen bei Kindern vermeiden kann, das lesen Sie hier!

Wie fühlt sich Migräne an?

"So manches Mal wollte ich den Halbgöttern in Weiß mit ihren unsinnigen Stress-Diagnosen und den Hollywood-Filmemachern, die "Migräne" als vorgeschobene "Sex-Verhinderungs-Strategie" ins Lächerliche ziehen, ins Gesicht schreien:

 

"Esst das nächst Mal in der Eisdiele drei Kugeln Eis innerhalb von 60 Sekunden. Und das, was Ihr dann für wenige, aber kaum auszuhaltende Momente spürt, ist das, wovon Migräne-Patienten reden, wenn sie 24 Stunden vor Schmerzen kotzen..."

100% werbefrei!

 

Übrigens: Diese Seite ist zu 100% werbefrei, Sie sehen KEINE Werbebanner, Sie finden KEINE Hinweise auf Produkte oder Kaufempfehlungen.

 

Auch besteht KEINE Nähe zu pharmazeutischen Unternehmen, die sich gern - als Betroffene getarnt - auf Selbsthilfeseiten tummeln, diese finanzieren oder sogar betreiben.

 

Diese Seite dient ausschließlich Ihrer Information, ist kostenlos und privat finanziert aus dem Verkauf des Buches!

 

Daily Migräne-News:

Warum uns Obst fett, krank und Migräne macht: Jeden Tag 5x Obst - so lautet die Empfehlung nahezu aller Ärzte und Ernährungs-ratgeber. Für Migräniker, aber auch für Menschen, die ständig mit den Pfunden kämpfen, definitiv kein guter Ratschlag. Lesen Sie hier warum nicht:

http://bit.ly/1WT5hVx

Wieder ein Beleg dafür, dass weibliche Hormone höchst gefäßwirksam sind und somit starke Auswirkungen auf das Migränegeschehen haben können:

http://www.wissenschaft.de/…/journal_cont…/56/12054/1039966/

Hier guter Überblick, Liste
KH-freier Lebensmittel, Rezepte und vieles mehr!

Hilft Botox gegen Migräne?

Was ist dran am Hype um Botox gegen Migräne? Unter welchen Bedingungen kann es tatsächlich helfen? Eine kritische Betrachtung lesen Sie hier!

Rezepte - No Carb, aber trotzdem lecker!

Spezial-Rezepte für die knallharten No-Carb-Tage

Juni 2017: Toller Podcast zum Thema Migräne!

Aktuelles Interview zum Thema Migräne: 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 Die Grissini-Falle - Endlich ohne Migräne von Carena Barkawi